JA! - Jung trifft Alt

Die Gemeinde Steinhagen ist als familiengerechte Kommune im Jahr 2014 zertifiziert worden.
Im Rahmen dieses Verfahrens, genannt "Audit", ist eines der formulierten Ziele, dass wir jüngere und ältere Menschen zusammen bringen wollen.
blaues Plakat mit Konzeptideen der SchülerGroßbildansicht

In diesem Zusammenhang fand bereits Anfang 2014 das World Café statt.
Nach dieser Veranstaltung waren sich die "junge" und die "ältere" Generation einig, dass es für beide Seiten ein Gewinn wäre, mit verschiedenen Projekten gemeinsame Aktionen ins Leben zu rufen, die die Generationen verbinden.

In der Steinhagener Realschule wurden mit Unterstützung der Schulleitung und den
Lehrenden am Gymnasium interessierte Schülerinnen und Schüler erreicht, denen die einzelnen Projekte vorgestellt wurden.

Ein gemeinsames Treffen zum ersten Kennenlernen fand am 18. Mai 2017 im Treff.Punkt Apfelstraße im MCH erfolgreich statt.

Alle Beteiligten zeigten großes Interesse an einer Zusammenarbeit im Projekt "Jung trifft Alt".

Aus diesem Grund sollen in einer regelmäßigen Veranstaltung interessierte Schüler/-innen sowie Senioren/-innen aus Steinhagen zusammen kommen, um gemeinsame Projekte wahrzunehmen.

In Kooperation mit dem Gymnasium (Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums ab der 8. Klasse) ist ein Projekt im Rahmen der sog. "Studios" (Schulzeit, Anwesenheitspflicht) entstanden. Die "Studiozeit" ist jeweils donnerstags von 14.10 Uhr - 15.30 Uhr.


Innerhalb dieses Projektes sollen sich folgende Gruppen bilden und regelmäßige Termine stattfinden.

Im Idealfall wären das:

  • Gespräche zwischen Älteren und Jüngeren, mit dem Ziel, dass die Jugendlichen und die Senioren/-innen viel Neues von der jeweils anderen Generation erfahren
  • Unterstützung der Älteren im Umgang mit Smartphone oder Tablet/PC durch die   Schüler/-innen
  • Kreatives Lernen (malen, basteln, spielen, vorlesen, kochen, singen etc.)
  • Bildung eines Redaktionsteams für die Zeitschrift Flüstertüte
  • Dokumentation der Projekte durch die AG Fotostudio des Gymnasiums

Das Konzept erstellen die Jugendlichen, eng begleitet von ihrer Lehrerin Frau Rittershaus, die auch während der Studiozeiten, jeweils donnerstags von 14:10 - 15:30 Uhr dabei ist.

Die Bildung weiterer Gruppen ist in Planung.
Der Start der einzelnen Projekte soll Ende September sein.
Es wäre schön, wenn sich Senioren/-innen aus Steinhagen für dieses Projekt begeistern könnten.

Bei Interesse daran teilzunehmen, füllen Sie den Anmeldebogen (als Download am Ende der Seite) aus und senden ihn per Post oder Mail an die Gemeinde Steinhagen zurück.


Logo Jung trifft AltGroßbildansicht

Ansprechpartnerin hier bei der Gemeinde Steinhagen ist:

Bianca Kersting
Am Pulverbach 25
33803 Steinhagen
Tel.: 05204/997-209
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik